Nachhaltigkeit

Sinnvoll wirtschaften

Wir wollen Gutes tun. Unser Leitbild beinhaltet auch die Werte aufmerksam und gesund. Unser langfristiges Denken bezieht nicht nur das Wohl aller Beteiligten, sondern auch den Umgang mit Ressourcen und der Natur mit ein.

Leitbild

Mit Rohmaterialien sorgsam umgehen.

Wertige Produkte halten, was sie versprechen. Die Lebensdauer soll dem Herstellungsaufwand und dem Bedarf an Rohstoffen gerecht werden. Ein Einweghandschuh schützt einmalig, das ist in Ordnung. Ein Antrieb einer Entrauchungsanlage oder ein Handfeuerlöscher hingegen sollen der Gebäudenutzung entsprechend über Jahrzehnte funktionsfähig sein. Das schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihr Portemonnaie.

Feuerwehrschlauch

Nachhaltigkeit am Beispiel Handfeuerlöscher.

  • Unsere Handfeuerlöscher verfügen über eine ausserordentlich hohe Lebensdauer
  • Foppa verwendet bewusst auffüllbare Druckkartuschen, auch wenn dies aufwändiger ist
  • Unsere Löschschaummittel sind nicht nur leistungsstark, sondern auch überdurchschnittlich haltbar – weniger  Extraktwechsel bedeutet weniger Produktions- und Entsorgungsmenge
  • Alle Techniker haben sämtliche Ersatzteile stets vorrätig – kein Feuerlöscher muss frühzeitig ersetzt werden
  • Foppa nimmt Ihr altes Schaummittel retour und entsorgt dieses nachweislich fachgerecht (gehört nicht in die Kanalisation)
  • Foppa verfügt über eine hochwertige Dosieranlage für Löschmittelextrakte. Dadurch reduzieren wir das Transportvolumen bei der Beschaffung um bis zu 80 %
Entsorgung Luftschaum

Die Umwelt möglichst wenig belasten.

Ein möglichst naturverträglicher Umgang ist für uns wichtiger, als die Gewinnmaximierung.

Beispielsweise heizen und kühlen wir unser speziell gedämmtes Gebäude mit Grundwasser. Einen Grossteil des Strombedarfs liefert unsere 685 m2 grosse Photovoltaikanlage, welche rund 82`000 kWh Strom pro Jahr erzeugt. Dank hochwertigen Hilfsmitteln von Jemako für die Reingung benötigen wir eine minimale Menge an Reinigungsmitteln. Verpackungsmaterial verwenden wir nach Möglichkeit wieder. Was separat dem Recycling zugeführt werden kann, wird separat gesammelt. Autofahrten werden bestmöglich optimiert und was (mit vernünftigen Kosten) repariert werden kann, wird repariert.

Photovoltaikanlage