Foppa AG

RWA-Vorschriften

  • VKF BrandschutzrichtlinienVKF Brandschutzrichtlinien

In den VKF-Brandschutzrichtlinien/Normen finden sich zum Thema RWA folgende Hinweise:
- Rauch- und Wärmeabzugsanlagen müssen dem Stand der Technik entsprechen und so beschaffen
  sein, dass sie wirksam und jederzeit betriebsbereit sind
- Je nach Personenbelegung, Geschosszahl, Bauart, Lage, Ausdehnung und Nutzung sind Bauten,
  Anlagen oder Brandabschnitte mit ausreichend dimensionierten Rauch- und Wärmeabzugsanlagen
  auszurüsten.

Die Bemessung darf nur nach VKF-anerkannten Methoden erfolgen.

Folgende Richtlinien bzw. Normen sind gebräuchlich:
- Brandschutzrichtlinie, Rauch- und Wärmeabzugsanlagen (22-03d)
- Allg. Brandschutzerläuterungen nach Notwendigkeit
- Brandschutzarbeitshilfen nach Notwendigkeit
- Kantonale Merkblätter nach Notwendigkeit
- Ergänzend: •SN EN 12101-1: Bestimmungen von Rauchschürzen
      - SN EN 12101-2: Bestimmungen für natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte
      - SN EN 12101-3 / AC: Bestimmung für maschinelle Rauch- und Wärmeabzugsgeräte
      - SN EN 12101-6: Festlegung für Differenzdrucksysteme
      - SN EN 12101-10: Energieversorgung
        (Die Teile 4/5/7/8/9 sind noch nicht verabschiedet, Stand 12.2010)


Notwendigkeit:
In den VKF-Brandschutzrichtlinien Rauch- und Wärmeabzugsanlagen / 22-03d sind folgende Hinweise:
- Treppenhäuser
- Industrie-, Gewerbe- und Lagerräume, Parkhäuser und Einstellräume für Motorfahrzeuge
- Beherbergungsbetriebe wie Krankenhäuser oder Alters- und Pflegeheime
- Räume mit grosser Personenbelegung, Verkaufsräume
- Bühnen
- Besondere Nutzungen
- Hochhäuser
- Hochregallager
- Atriumbauten


Neue Brandschutznormen ab 01.01.2015

Neu Brandschutzrichtlinien ab 01.01.2015